Thema Behinderung

Hier finden Sie von uns empfohlene andere Informationsseiten mit den Themen rund um
körperliche oder geistige Behinderungen.
Falls wir Ihre Seite hier listen sollen, senden Sie uns bitte eine e-Mail

Einen themenrelevanten Artikel können Sie hier einstellen.
___________________________________________________________________________

Die Integrationsämter haben wesentliche Aufgaben bei der Eingliederung schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben. Dabei sind sie gleichermassen für behinderte Menschen wie auch für Arbeitgeber tätig.

Die Lebenshilfe versteht sich als Selbsthilfevereinigung, Eltern-, Fach- und Trägerverband für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien.
Die Lebenshilfe wurde 1958 in Deutschland auf Bundesebene von betroffenen Eltern und Fachleuten als Bundesvereinigung Lebenshilfe gegründet.
Sie begleitet Menschen mit geistiger Behinderung in ihrem Bestreben, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen und tritt für die barrierefreie Gestaltung aller Lebensbereiche ein.
Sie ist eine solidarisch handelnde Selbsthilfeorganisation mit kompetenten Beratungs- und Betreuungsangeboten, mit differenzierten Einrichtungen und zukunftsweisenden Projekten.

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) ist ein Fachverband im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland. Seine rund 600 Mitgliedseinrichtungen halten Angebote für mehr als 100.000 Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung aller Altersstufen bereit. Damit deckt der BeB wesentliche Teile der Angebote der Behindertenhilfe sowie der Sozialpsychiatrie in Deutschland ab. Als Zusammenschluss von evangelischen Einrichtungen, Diensten und Initiativen fördert, unterstützt und begleitet der BeB Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung und deren Angehörige.

INTAKT ist eine Internetplattform für Eltern von Kindern mit Behinderung.
Sie wurde ins Leben gerufen, um Familien, die mit einem Kind mit Behinderung leben, Unterstützung für ihren Alltag zu geben. Wenn sich also Fragen rund um ihr Kind ergeben sind Sie hier goldrichtig, egal ob ihr Kind gerade erst auf die Welt gekommen oder bereits erwachsen ist.

Mobil mit Behinderung ist ein Verein zur Unterstützung behinderter Menschen zum Erreichen und Erhalt der individuellen Mobilität.
Mobilität und Behinderung in Einklang bringen, fehlende Freiräume technisch kompensieren: Teilhabe am Leben ist Motto und Selbstverständnis des Vereins.
Ob dafür ein Rollator, Rollstuhl oder aufwendig umgebautes Fahrzeug notwendig ist, darf keine Rolle spielen – einzig und alleine wichtig ist, dass die Teilhabe überhaupt möglich ist.

Die Aktion Mensch ist eine der bekanntesten, nationalen Förderorganisationen im sozialen Bereich. Mit den Einnahmen aus ihrer erfolgreichen Soziallotterie fördert und unterstützt die Aktion Mensch Projekte der Behinderten- sowie der Kinder- und Jugendhilfe.
Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit tragen dazu bei, in gesellschaftlichen Diskussionen für die Themen der Aktion Mensch zu sensibilisieren.

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) vertritt die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen.
Er bietet seinen Mitgliedern ein dichtes Netz an Beratungsstellen in ganz Deutschland. Dort erhalten sie Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Den Mitgliedern wird dabei geholfen die ihnen zustehenden Leistungen auch zu erhalten. Das beginnt bei der Antragstellung und reicht bis zur Vertretung vor den Sozialgerichten.